KAPITALMARKT
 

 

 

 

Kapitalmarkt – ist das was für mich?

Wenn Leute sagen, dass sie ihr „Geld arbeiten lassen“, dann meinen sie meist, dass sie es auf dem Kapitalmarkt investiert haben, um es zu vermehren. Klingt nach mühelosem Gewinn, aber ist das was für jede:n?

Ein Markt für Anleihen, Aktien und Fonds

Auf jedem Markt treffen Angebot und Nachfrage zusammen. Sagen wir, du brauchst Eier (Nachfrage). Dann gehst du auf den Markt, wo eine Bäuerin steht, die frische Eier (Angebot) verkauft.

Ganz ähnlich läuft es auf dem Kapitalmarkt. Nur besteht dort die Nachfrage nach Geld, das Unternehmen oder Länder brauchen, beispielsweise für Investitionen. Wer Geld hat, liefert das passende Angebot zur Nachfrage. Das können Institutionen wie etwa Pensionskassen, aber auch Privatanleger:innen (du?) sein. Für dein Geld bekommst du als Anleger:in etwas in die Hand, nämlich ein Wertpapier, das den investierten Betrag verbrieft.
 

Teil des Finanzmarkts

Der Kapitalmarkt ist Teil des Finanzmarkts. Er findet vor allem als Handel an der Wertpapierbörse statt. In Österreich ist die einzige Wertpapierbörse die Wiener Börse. Die bedeutendste Börse der Welt ist die Börse in London, gefolgt von Tokyo und New York („Wallstreet“).
 

Was kauf’ ich auf dem Kapitalmarkt

Wie du dein Geld investierst, entscheidest nur du. Auf dem Kapitalmarkt stehen dir verschiedene Formen von Investitionen zur Verfügung.

Die Top 3 Wertpapiere

Aktie – mir gehört ein Teil eines Unternehmens
Mit einer Aktie kaufst du einen kleinen Teil eines Unternehmens, konkret: einer Aktiengesellschaft. Wenn der Wert des Unternehmens steigt, steigt meist auch der Wert der Aktie. Umgekehrt kann man mit Aktien auch viel oder sogar alles verlieren.

Fonds – ich besitze einen Mix an Aktien
Ein Fonds umfasst eine Mischung aus verschiedenen Aktien. Welche Aktien in welchem Umfang im Fonds sind, bestimmt ein oder eine Fondsmanager:in. Für seine oder ihre Arbeit wird eine jährliche Gebühr verrechnet – außer es handelt sich um einen ETF (Exchange Traded Fonds, mehr weiter unten).

Anleihe – ich bin Kreditgeber:in
Eine Anleihe ist eine Art Kredit, die auf viele Kreditgeber:innen aufgeteilt wird. Wer eine Anleihe hat, bekommt sein Geld verzinst zurück. Anleihen heißen daher auch festverzinsliche Wertpapiere. 

Auf dem Sparbuch ist dein Geld – zumindest bis 100.000 Euro – sicher. Es bringt dir aber kaum etwas ein. Die mageren Zinsen werden von der Inflation mehr als aufgefressen. Aktien sind riskanter (denn man kann sein Geld auch verlieren), aber dafür kann das Investment auf lange Sicht wesentliche höhere Gewinne bringen.

Abbildung: Sparbuch und Aktien im 20-Jahres-Vergleich

WTF sind ETF?

ETF sind Fonds, die Aktien eines bestimmten Aktienindex umfassen. Ein Aktienindex ist beispielsweise der ATX, der wichtigste Aktienindex Österreichs, der die 20 größten österreichischen Aktiengesellschaften umfasst.

ETF ist die Abkürzung für Exchange Traded Fonds. Weil sie automatisch durch einen Aktienindex zusammengestellt werden, muss man auch keinen oder keine Fondsmanager:in für die Betreuung des Fonds bezahlen.
 

Wo kauf‘ ich ein?

Wenn du Wertpapiere kaufen willst, musst du nicht zur Börse gehen. Als Händler für Wertpapiere fungieren Banken oder Vermögensberater:innen. Und im Internet kannst du fast alles kaufen – auch Wertpapiere.

Aber Achtung: Informier dich, bevor du dein Geld ausgibst. Und beachte die Faustregel, dass man nur Geld investieren sollte, dass man weder als Notgroschen noch für absehbare Anschaffungen braucht. Denn wer investiert, muss langfristig denken (können).

Wie wäre unsere Welt ohne Kapitalmarkt?

Stell dir vor, ein Unternehmen hat eine tolle Idee, aber leider kein Geld, um sie umzusetzen. Gäbe es den Kapitalmarkt nicht, würde die Idee wahrscheinlich einfach vergessen werden. Unternehmen müssen investieren, wenn Investitionen nötig sind, und nicht erst dann, wenn sie genügend zusammengespart haben.
 

Ich hab‘ noch lang nicht genug!

Der Kapitalmarkt reizt dich? Dann wappne dich – mit Wissen. Am einfachsten machst du dich mit der FLiP Investment Challenge zum Thema Vorsorge schlau. Viel Erfolg!

Du willst mehr wissen? Schau dir die Wissensseiten der Wiener Börse, dem österreichischen Handelsplatz für Wertpapiere, an!

https://www.wienerborse.at/wissen/

Dir hat der Artikel gefallen?

Finde heraus, was das FLiP ist!


Der Erste Financial Life Park ist ein innovativer Vermittlungsort, an dem der verantwortungsvolle Umgang mit Geld und die finanzielle Eigenverantwortung von Kindern und Jugendlichen gefördert werden.

Für Kinder ab 10 Jahren bieten wir zweistündige kostenlose Touren an.